Wafelln Rezept

wafelln rezept

 

Beim Kampfsporttraining, das ich noch immer dienstags und donnerstags in meinem HomeGym ausübe, ist die kleine fast immer dabei. Sagen wir es so ... wenn sie Lust hat. Ich will sie zu nichts zwingen, sie soll alle möglichen Sportarten ausprobieren die es gibt, so kann sie herausfinden was sie am liebsten mag. Da sie ein besonders aktives Kind ist, braucht sie wie wir alle auch gute Nährstoffquellen. Bei diesen Waffeln -> Eiweiss, Kohlenhydrate, Fette und Ballaststoffe.

Gestern nach dem Training ... „Papa machen wir Waffeln?“ Klar doch! Sie hat mich nicht überreden müssen. Natürlich etwas nach meiner Art. Den ich suche immer eine bessere Alternative. Ich könnte ja auch einfach weisses Mehl nehmen ...

Ich habe dann gestern bei der Story ein Rezept versprochen und hier ist es.

Wir benötigen:
0,5% Milch (Ihr könnt auch Mandelmilch, Reismilch, ... nehmen)
3 ganze Eier
Haferflocken
Vollkornmehl (Dinkel, Weizen, ...)
50g Molken-eiweiss-pulver (auch bekannt als Proteinpulver) Vanille oder Cookies Geschmack eignet sich am besten
Prise Salz

Alle Zutaten mit einem Stabmixer gut durchmixen. Haferflocken und Mehl nach Belieben dazu geben bis es eine schöne dicke Konsistenz hat. Die Masse auf heißes Waffeleisen gießen und die Waffeln goldbraun backen.

Die Waffeln haben wir mit zotter Schokoladen Manufaktur Crema Haselnuss (für alle die mehr Nuss im Aufstrich wollen) und 100% Erdnussbutter von Meridian beschmiert.

Natürlich könnt ihr die Waffeln mit Marmelade oder noch gesünder nur mit Bärenfrüchten versüßen. Für Proteinfreaks (wie mich) gibt es noch Grenade Proteinaufstrich (bei uns erhältlich).

Lasst es euch schmecken .... und JA, lasst es mich wissen ob die Waffeln geschmeckt haben.

Freunde & Partner

  • summarum
  • bjuti
  • Panda Parken
  • uitz
  • woche
  • sparkasse
  • hufnagl
  • wiet
  • jupiii
  • marionnaud
  • kleine zeitung